top of page

Zuordnungstafel

Zuordnungstafel (DS 301) . Signal So20 (DV 301)

 

Signalbuch; 301 0002

Signalordnung (Aktualisierung 11) - 301.0002 Bahnbetrieb (Gültig ab 14.12.2008)

 

DS 301: Zuordnungstafel

DV 301: Signal So 20

Zuordnungstafel oder Signal So 20
Zuordnungstafel oder Signal So 20 (301)

Das durch die Zuordnungstafel gekennzeichnete Signal gilt für das Gleis, auf das die Spitze des Dreiecks weist.


Ein schwarzes Rechteck mit weißem Dreieck


Das weiße Dreieck der Zuordnungstafel ist rückstrahlend. Die Zuordnungstafel ist zu beleuchten, wenn auch das gekennzeichnete Signal zu beleuchten ist.


Ein Signal ist durch die Zuordnungstafel gekennzeichnet, wenn es auf Grund seines Standorts zwischen zwei Gleisen unzutreffend auch für das Nachbargleis gültig sein würde.


Die Zuordnungstafel wird in Verbindung mit folgenden Signalen angewandt:

- Signal Ts 1,

- Signale Bü 0/1, Bü 4 und Bü 5,

- Signale Bü 2 und Bü 3 (jeweils DS 301),

- Signale So 1, So 14, So 15 und So 19 (jeweils DV 301),

- Signal Pf 2 (DV 301).


Ne 2 Signaltafel mit Zuordnungstafel für rechtes Gleis
Ne2 Signaltafel mit Zuordnungstafel für rechtes Gleis


Sollen die Signale für beide Gleise gültig sein, sind sie durch zwei Zuordnungstafeln zu kennzeichnen.

Ne 6 Signaltafel mit Zuordnungstafeln für zwei Gleise
Ne6 Signaltafel mit Zuordnungstafeln für zwei Gleise


Die Zuordnungstafel ist über dem zu kennzeichnenden Signal – bei Signalen Bü 0/1 über dem Mastschild – angebracht.


Ist das durch Zuordnungstafel gekennzeichnete Signal zusätzlich durch einen oder durch mehrere Richtungspfeile ergänzt, sind die Richtungspfeile unterhalb des zu kennzeichnenden Signals angebracht.





Comments


bottom of page