top of page

Vorsignale (Vr)

 

Signalbuch; 301 0201

Signalordnung (Aktualisierung 11) - 301.0201 Bahnbetrieb (Gültig ab 13.12.2020)

 

1

Allgemeines


(1) Vorsignale zeigen an, welches Signalbild am zugehörigen Hauptsignal zu erwarten ist.


Das Signal Vr 0 kann auch ein Schutzsignal (Sh 0 und Sh 2) ankündigen.



(2) Das Signal Vr 0 kann auch das Signal Hp 0 am Sperrsignal (Lichtsignal) ankündigen.



(3) Die Wahrnehmung der Stellung des Vorsignals entbindet den Triebfahrzeugführer nicht von der Beobachtung des Hauptsignals.



(4) Die Vorsignale sind entweder ortsfeste Form- oder Lichtsignale oder Wärtersignale.



(5) Die Vorsignale stehen in der Regel im Abstand des Bremsweges der Strecke vor dem zugehörigen Signal.


Stehen sie in einem kürzeren Abstand, so wird dies besonders angezeigt.



(6) Der Infrastrukturunternehmer legt den Bremsweg für jede Strecke fest und gibt ihn bekannt.


Der Bremsweg jeder Strecke ist bei den Eisenbahnen des Bundes in örtlichen Zusätzen angegeben.



(7) Wo die Sicht auf das Hauptsignal behindert ist, kann das Vorsignal als Lichtsignal wiederholt sein (Vorsignalwiederholer).


Wegen seiner Kennzeichnung siehe Absätze 16 und 17.



(8) Vorsignale zu ortsfesten Signalen werden nach Richtlinie 301.1401 Abschnitt 2 durch Vorsignaltafeln gekennzeichnet.



(9) Die ortsfesten Formvorsignale zeigen in der Regel eine um eine waagerechte Achse klappbare gelbe runde Scheibe mit schwarzem Ring und weitem Rand, unter der sich zur Ankündigung des Signals Hp 2 ein beweglicher gelber, schwarzgerahmter pfeilförmiger Flügel mit weißem Rand befinden kann.


Im Geltungsbereich der DV 301 kann sich an Stelle des gelben, schwarz gerahmten Flügels bis auf weiteres ein weißer pfeilf rmiger Flügel mit rotem Rand befinden.



(10) Als Nachtzeichen sind zwei nach rechts steigende Lichter sichtbar.


Am Nachtzeichen der Vorsignale, die nicht an Hauptsignalen stehen, kann im Geltungsbereich der DV 301 bis auf weiteres nur ein Licht gezeigt werden.



(11) Bei den über dem Gleis angebrachten Formvorsignalen befindet sich der Flügel über der Scheibe.



(12) Die Nachtzeichen der Formvorsignale müssen so lange leuchten wie die der zugehörigen Haupt- oder Schutzsignale.



(13) Die Lichtvorsignale zeigen zwei nach rechts steigende Lichter.



(14) Lichtvorsignale, die in einem um mehr als 5 % kürzeren Abstand als dem Bremsweg der Strecke vor dem zugehörigen Signal stehen, sind durch ein weißes Zusatzlicht über dem linken Signallicht etwa in Höhe des rechten Signallichtes kenntlich.

Lichtvorsignale mit mehr als 5 % kürzerem Bremsweg
Lichtvorsignale mit mehr als 5 % kürzerem Bremsweg

Vr Signale mit mehr als 5 % verkürztem Bremsweg
Lichtvorsignal mit mehr als 5% kürzerem Bremsweg


(15) Vorsignale im Geltungsbereich der DV 301, die in einem um mehr als 5 % kürzeren Abstand aufgestellt sind und nicht mit Zusatzlicht kenntlich gemacht sind, sind gemäß Richtlinie 301.1401 Abschnitt 2 Absätze 9, 10 und 11 gekennzeichnet.



(16) Vorsignalwiederholer zeigen das gleiche Signalbild wie Lichtvorsignale mit einem weißen Zusatzlicht. Sie sind nicht mit Vorsignaltafel ausgerüstet und nicht durch Vorsignalbaken angekündigt.



(17) Vorsignalwiederholer im Geltungsbereich der DV 301, die nicht durch das

Zusatzlicht kenntlich sind, sind am Mast durch eine rechteckige weiße Tafel

mit schwarzem Rand und schwarzem Ring gekennzeichnet.

rechteckige weiße Tafel mit schwarzem Rand und schwarzem Ring Mastschild
Vorsignalwiederholer Mastschild (DV 301)

Vorsignalwiederholer DV 301
Vorsignalwiederholer Mastschild (DV 301)


(18) Lichtvorsignale am Standort von Lichthauptsignalen sind dunkel, wenn sie für

die eingestellte Fahrstraße nicht gelten oder das Hauptsignal Hp 0 zeigt.



(19) Die Wärtervorsignale zeigen die senkrechte runde Scheibe wie bei ortsfesten

Formvorsignalen, jedoch unbeweglich und ohne Flügel, bei Nacht zwei gelbe

nach rechts steigende Lichter.



(20) Wo an nebeneinander verlaufenden Strecken ein links stehendes Wärtervorsignal die Fahrt auf dem Nachbargleis beirren würde, ist auf das Signal zu verzichten und der Zug von der Aufstellung eines Haltsignals zu verständigen.


 

2

Signal Vr 0


(1) Bedeutung: Halt erwarten.


(2) Beschreibung Formsignal Tageszeichen: Die runde Scheibe steht senkrecht.

Wo ein Flügel vorhanden ist, zeigt er senkrecht nach unten.

Vorsignal Vr 0 Formsignal
Vr0 Vorsignal Formsignal

Vorsignal Vr 0 Formsignal
Vr0 Vorsignal


Nachtzeichen: Zwei gelbe Lichter nach rechts steigend.

Vorsignal Vr 0 Formsignal Nachtzeichen
Vr0 Vorsignal Nachtzeichen


An Vorsignalen im Geltungsbereich der DV 301, die nicht an Hauptsignalen stehen, kann bis auf weiteres nur ein gelbes Licht gezeigt werden.

Vorsignal Vr 0 Formsignal Nachtzeichen DV 301
Vr0 Vorsignal Nachtzeichen (DV 301)


(3) Lichtsignal: Zwei gelbe Lichter nach rechts steigend.

Vorsignal Vr 0 Lichtsignal
Vr0 Vorsignal Lichtsignal
Vorsignal Vr 0 Lichtsignal
Vr0 Vorsignal
Vorsignal Vr 0 Lichtsignal
Vr0 Vorsignal

An Vorsignalen im Geltungsbereich der DV 301, die nicht an Hauptsignalen stehen, kann bis auf weiteres nur ein gelbes Licht gezeigt werden.

Vorsignal Vr 0 Lichtsignal DV 301
Vr0 Vorsignal Lichtsignal (DV 301)

 


3

Signal Vr 1


(1) Bedeutung: Fahrt erwarten.


(2) Beschreibung Formsignal Tageszeichen: Die runde Scheibe liegt waagerecht.

Wo ein Flügel vorhanden ist, zeigt er senkrecht nach unten.

Vorsignal Vr 1 Formsignal
Vr1 Vorsignal Formsignal
Vorsignal Vr 1 Formsignal
Vr1 Vorsignal

Nachtzeichen: Zwei grüne Lichter nach rechts steigend.

Vorsignal Vr 1 Formsignal Nachtzeichen
Vr1 Vorsignal Nachtzeichen


An Vorsignalen im Geltungsbereich der DV 301, die nicht an Hauptsignalen stehen, kann bis auf weiteres ein grünes Licht gezeigt werden.

Vorsignal Vr 1 Formsignal Nachtzeichen DV 301
Vr1 Vorsignal Nachtzeichen (DV 301)

(3) Lichtsignal: Zwei grüne Lichter nach rechts steigend.

Vorsignal Vr 1 Lichtsignal
Vr1 Vorsignal Lichtsignal
Vorsignal Vr 1 Lichtsignal
Vr1 Vorsignal
Vorsignal Vr 1 Lichtsignal
Vr1 Vorsignal


An Vorsignalen im Geltungsbereich der DV 301, die nicht an Hauptsignalen stehen, kann bis auf weiteres ein grünes Licht gezeigt werden.

Vorsignal Vr 1 Lichtsignal DV 301
Vr1 Vorsignal Lichtsignal (DV 301)

 

4

Signal Vr 2


(1) Bedeutung: Langsamfahrt erwarten.


(2) Beschreibung Formsignal Tageszeichen: Die runde Scheibe steht senkrecht, der Flügel zeigt schräg nach rechts abwärts.

Vorsignal Vr 2 Formsignal
Vr2 Vorsignal Formsignal
Vorsignal Vr 2 Formsignal
Vr2 Vorsignal Formsignal

Nachtzeichen: Ein gelbes Licht und nach rechts steigend ein grünes Licht.

Vorsignal Vr 2 Formsignal Nachtzeichen
Vr2 Vorsignal Nachtzeichen


Das Signal kann im Geltungsbereich der DV 301 auch ein grünes Licht und

nach rechts steigend ein gelbes Licht zeigen.

Vorsignal Vr 2 Formsignal Nachtzeichen DV 301
Vr2 Vorsignal Nachtzeichen (DV 301)


(3) Lichtsignal: Ein gelbes Licht und nach rechts steigend ein grünes Licht.

Vorsignal Vr 2 Lichtsignal
Vr2 Vorsignal Lichtsignal
Vorsignal Vr 2 Lichtsignal
Vr2 Vorsignal
Vorsignal Vr 2 Lichtsignal
Vr2 Vorsignal

Das Signal kann im Geltungsbereich der DV 301 auch ein grünes Licht und nach rechts steigend ein gelbes Licht zeigen.

Vorsignal Vr 2 Lichtsignal DV 301
Vr2 Vorsignal Lichtsignal (DV 301)

 

5

Signal Vr 1/2 – (DV 301)


(1) Bedeutung: Fahrt oder Langsamfahrt erwarten.


(2) Beschreibung Tageszeichen: Die runde Scheibe liegt waagerecht.

Vorsignal Vr 1/2 Formsignal (DV 301)
Vr 1/2 Vorsignal Formsignal (DV 301)


Nachtzeichen: Zwei grüne Lichter nach rechts steigend.

Vorsignal Vr 1/2 Formsignal Nachtzeichen (DV 301)
Vr 1/2 Vorsignal Nachtzeichen (DV 301)


Signale, die nicht an Hauptsignalen stehen, zeigen ein grünes Licht.

Vorsignal Vr 1/2 Formsignal Nachtzeichen (DV 301)
Vr 1/2 Vorsignal Nachtzeichen (DV 301)


(3) Das Signal Vr 1/2 wird nur an zweibegriffigen Formvorsignalen gezeigt.





Comments


bottom of page