top of page

Signalnottaste (SNT)

Definition 'Signalnottaste' im Bahnbetrieb

 

Die Signalnottaste ermöglicht die sofortiger Haltstellung aller zugeordneten Signale bei drohender Gefahr.


Quelle: Richtlinie 482.0009

 

Was ist Signalnottaste (SNT) im Bahnbetrieb?


Meist in größeren Bahnhöfen befinden sich Signalnottasten (SNT) am Bahnsteig.


Mithilfe dieser Tasten können andere Mitarbeiter im Bahnbetrieb z.B. Schrankenwärter, Bahnsteigpersonal oder Zugpersonal bei Gefahr die Hauptsignale und Zugdeckungssignale am Bahnsteig ohne Mitwirkung des Fahrdienstleiters auf Halt zurückstellen.


Wenn der Bediener ein Hauptsignal mit einer Signalnottaste (SNT) auf Halt gestellt

hat, muss er den Fahrdienstleiter (Fdl) sofort verständigen.


Signalnottasten, die zurückgestellt werden müssen, sind im Betriebsstellenbuch (Bebu) genannt. Der Bediener darf diese Signalnottasten nur auf Weisung des Fahrdienstleiters (Fdl) zurückstellen.




Commentaires


bottom of page